Klimaneutral Massiv Bauen @skills.BW

Dabei sein – Mitreden!

CO2-Sprechstunde, solid Monday oder interaktiver Workshop – profitieren Sie bei verschiedenen Web-Seminaren vom Fachwissen unserer Expertinnen und Experten.

Kommende Veranstaltungen und Events

Mit unseren kostenfreien Online-Veranstaltungen erhalten Sie regelmäßig vielseitige Einblicke in die Welt des klimaneutralen, innovativen Massivbaus. Einfach anmelden und dabei sein!

10. Juli 2024 / Stuttgart, 14:00 Uhr

Präsenz-Workshop „Klimaneutral massiv bauen: aktuelle Anforderungen und praktische Umsetzung“

Klimaneutral Planen und Bauen
Rahmenbedingungen

Was sind die Treiber des klimaneutralen Bauens? In unserem Präsenz-Workshop werfen wir einen Blick darauf, was die aktuellen Anforderungen wie […]

17. Juli 2024 / 16:30 Uhr

Klimaneutrale Sanierung

Baustoffe, Prozesse und Innovationen
Klimaneutral Planen und Bauen

Was muss bei der Planung von CO2-neutralen Denkmal- und Bestandsquartieren beachtet werden? Welche Methoden gibt es für die klimaneutrale Sanierung? […]

25. Juli 2024 / 16:30 Uhr

CO2-optimierte Gebäude planen

Baustoffe, Prozesse und Innovationen
Klimaneutral Planen und Bauen

Wie lassen sich CO2-Emissionen durch architektonische Gestaltung und Tragwerksoptimierung verringern? Dazu möchten wir Ihnen in unserem Workshop am 25.07.2024 von […]

Sie haben ein Live-Event verpasst? Kein Problem!

Die Aufzeichnungen unserer Veranstaltungen sind auch im Nachhinein jederzeit abrufbar. Nutzen Sie dafür die Suchfunktion oder schauen Sie im Bereich Wissen vorbei!

Veranstaltungen und Events unserer Partner

Mehr Wissen gewünscht? Ergänzend zu unserem Angebot finden Sie hier weitere Veranstaltungen zum innovativen Massivbau.


17. Juli 2024 / 10:30 Uhr

Online

Urban Mining – die Stadt als Rohstoff­lager der Zukunft (inkl. Urban Mining Index)

Urban Mining beschreibt die Idee, aus städtischen Abbruchabfällen wiederverwendbares Baumaterial zu erschaffen, indem gewonnene Bauteile und Materialien aus dem Rückbau aufbereitet werden. In diesem Seminar beschäftigen Sie sich mit der Beurteilung der Nachnutzungspotenziale von Baumaterialien und der Planung von Wiederverwertung und -verwendung. Zudem wird Ihnen sorgsam zusammengestelltes Fachwissen anhand von Projekteinblicken sowie Best Practice-Beispielen vermittelt. Architekturschaffende und Planende lernen hier, Baustoffe in möglichst geschlossenen und mit der Umwelt verträglichen Kreisläufen zu führen. Ein Exkurs zur Bewertung und Berechnung der Zirkularitätsraten von Baukonstruktionen mithilfe des Urban Mining Index ist ebenfalls Teil der Veranstaltung.

Webseminar

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.


18. Juli 2024 / 12:00 Uhr

Stuttgart

Bauen mit Leichtbeton

Die Planung und Gestaltung mit Leichtbeton liegt bei vielen Architekturschaffenden im Trend. Dabei kann der Leichtbeton neben seinem geringen Gewicht auch bauphysikalischen Vorteile in die Waagschale werfen. Sei es als Ortbeton oder als Fertigteil. Welche Möglichkeiten der Baustoff Leichtbeton bietet, wollen wir anhand des Neubaus der Firmenzentrale der Bauunternehmung Epple anschaulich erläutern. Die beteiligten Planer werden den Planungs- und Bauprozess vorstellen und stehen anschließend für Fragen zur Verfügung.

Seminar

InformationsZentrum Beton


23. Juli 2024 / 13:00 Uhr

Online

Energieeffiziente Systeme zur Klimatisierung von Gebäuden (Grundlagen)

Decken und Wände können mehr als den Raumabschluss: Sie können zur Heizung und Kühlung der Innenräume beitragen und das mit erneuerbaren Energiequellen. Wie man mit Hilfe der Betonteilaktivierung nachhaltig bauen kann, erfahren Sie im Web-Seminar “Grundlagen Bauteilaktivierung”.

Webseminar

InformationsZentrum Beton


24. Juli 2024 / 10:00 Uhr

Online

Energieeffiziente Systeme zur Klimatisierung von Gebäuden (Aufbauseminar)

Wie können Bauelemente aus Beton thermisch aktiviert werden und was ist bei der Planung und Bemessung zu beachten? Dies und mehr wird im Aufbauseminar für Technische Gebäude-Ausstattungsfachplaner erläutert.  

Webseminar

InformationsZentrum Beton


17. September 2024 / 10:30 Uhr

Online

BIM und Lebenszyklus­analyse zielführend kombinieren – Möglichkeiten und Vorteile

Das steigende Bewusstsein für nachhaltige Gebäude und deren Ökobilanz treibt auch die Digitalisierung und den Einsatz von Building Information Modeling (BIM) voran. Wie funktioniert BIM? Wie lassen sich Aufwände zur Datenbeschaffung für die Lebenszyklusanalyse (LCA) reduzieren? Und welche Anwendungspotenziale gibt es innerhalb des Planungsprozesses? Nach einer Einführung in beide Themen erfahren Sie, welche Möglichkeiten und Vorteile sich durch die erfolgreiche Kombination von BIM und LCA ergeben. Zudem erhalten Sie praxisnahe Einblicke in Erfahrungswerte und die Vorgehensweise von LIST Eco sowie Handlungsempfehlungen für die eigene Anwendung.

Webseminar

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.


17. September 2024 / 9:30 Uhr

Karlsruhe

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Seit März 2024 werden im Neubau finanzielle Förderungen nur noch mit der Realisierung sogenannter „Klimafreundlicher Neubauten – KFN“ ausgegeben. Hierbei ist ein anspruchsvoller Effizienzhausstand 40 einerseits und zusätzlich Treibhausgasanalysen oder Nachhaltigkeitsbewertungen andererseits vorzunehmen. Die Nachhaltigkeitsbewertung kann über eines der akkreditierten Bewertungssysteme vorgenommen werden; ergänzend sind aber noch spezielle Vorgaben des Bundes zu berücksichtigen (Auszeichnung des Bauvorhabens mit dem Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude, QNG).

Seminar

Architektenkammer Baden-Württemberg


23. September 2024 / 9:30 Uhr

Stuttgart

Wege zum energieeffizienten Bauen

Grundlagensammlung mit aktuellen Gesetzen, Förderungen und praktischen Beispielen: Ziel des Seminars ist die Vermittlung wichtiger Bausteine für ein ganzheitliches Gebäudekonzept, das energieeinsparende Aspekte und die Integration erneuerbarer Energien beim Errichten und Sanieren von Gebäuden berücksichtigt.  

Seminar

Architektenkammer Baden-Württemberg


24. September 2024 / 9:00 Uhr

Dresden

Carbonbetontage 2024

Sie wollen von der rasanten Entwicklung der Carbonbetonbauweise profitieren? Dann jetzt zu den Carbonbetontagen vom 24.-25. September 2024 in Dresden anmelden. 30 neue Präsentationen, Ausstellung und Expertengespräche.

Branchentreffen

C³ – Carbon Concrete Composite e. V.


24. September 2024 / 10:30 Uhr

Online

ESG: Was Social- und Governance-Kriterien für die Bau- und Immobilienbranche bedeuten

Damit nachhaltig investiert werden kann, braucht es Investitionsobjekte, die die ESG-Verordnungen der EU erfüllen. Der Druck von Finanzteilnehmern auf die Operative der Bauwirtschaft wächst. Während Rahmenbedingungen für Umweltfragen innerhalb der ESG-Kriterien ausreichend definiert sind, stößt man beim “S” und “G” noch an seine Grenzen. Was sind die sozialen und unternehmensbezogenen Herausforderungen in der Bau- und Immobilienbranche? Und wie können diese für eine Immobilien oder ein Unternehmen definiert und umgesetzt werden? In zwei Impulsvorträgen stellen Ihnen unsere Referierenden die Bandbreite der Kriterien der Social- und Governance-Aspekte vor, erklären Zusammenhänge und teilen persönliche Erfahrungen und Tipps aus der Praxis. Ziel ist es, dass Sie ein Verständnis für die nachhaltigkeitsbezogenen Verantwortungsbereiche sowie Lösungswege und Praktiken zum Aufbau der nötigen Strukturen im Unternehmen erhalten. Das Seminar eignet sich insbesondere für Personen im oberen Management, Nachhaltigkeitsbeauftragte sowie DGNB Zertifizierungsexperten.

Webseminar

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.


24. September 2024 / 9:30 Uhr

Online

Online: Nachhaltigkeit planen und gestalten

Maßgebliche Nachhaltigkeitsaspekte nach HOAI-Leistungsphasen integrieren: Die Teilnehmenden werden befähigt, Wechselbeziehungen der wesentlichen Nachhaltigkeitsaspekte zu erkennen und diese im eigenen Kompetenzbereich und Leistungsbild verorten zu können. Vor dem Hintergrund der aktuellen nationalen Förderkulisse und der ordnungspolitischen europäischen wie nationalen Rahmensetzung schafft das Seminar einen Überblick über die geläufigen Zertifizierungssysteme sowie die maßgeblichen Kriterien und fördert das Wissen über Hintergründe, Methoden, Abläufe und Zielkonflikte.    

Webseminar

Architektenkammer Baden-Württemberg


25. September 2024 / 09:30 Uhr

Frankfurt am Main

DGNB Ideenlabor 2024

Nachhaltigkeit ist in der Bau- und Immobilienwirtschaft in aller Munde – und das auf vielfältige Weise. Es wird debattiert, geforscht und neu entwickelt. Die Frage ist: Was davon brauchen wir wirklich? Was hilft tatsächlich dabei, die notwendige Transformation in die richtige Richtung zu lenken und zu beschleunigen? Genau hiermit beschäftigt sich das einmal im Jahr stattfindende DGNB Ideenlabor.

Branchentreffen

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.


5. November 2024 / 10:30 Uhr

Online

Bauen mit Beton: Was ist im Sinne der Nachhaltigkeit möglich?

Schwindende Ressourcen, große Mengen an mineralischen Bauabfällen und ein signifikanter CO2-Ausstoß bei der Herstellung klassischer Betone: Die CO2– und Ressourcenoptimierung von Beton wird im Sinne der Klimakrise und Kreislaufwirtschaft zu einer zentralen Aufgabe der Bauwende. Wie kann man klimafreundliche Zemente und Betone erkennen (Stichworte: Zertifizierung und EPDs)? Welche CO2-Einsparpotenziale ergeben sich z.B. durch neue Planungsansätze und Bauprodukte? Und wie kann eine integrierte Kreislaufwirtschaft in Zukunft gelingen? Im Seminar beschäftigen Sie sich insbesondere mit den Baustoffen Zement und Beton, dem CO2-Fußabdruck und ihren Potenzialen zur Emissions- und Ressourceneinsparung. Anhand von Praxisbeispielen erfahren Sie mehr über die Einsatzmöglichkeiten von ressourcenschonendem Beton (R-Beton) und wie dieser als Kohlenstoffspeicher dienen kann. Darüber hinaus erwartet Sie ein Exkurs zu den Nachhaltigkeitsanforderungen an Baustoffe im DGNB System, für das Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude (QNG) und in der EU-Taxonomie.

Webseminar

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.


21. November 2024 / 10:30 Uhr

Online

Kreisläufe der Zukunft: Zirkularität als Standard etablieren mit dem DGNB Gebäude­ressourcen­pass

Kaum ein anderer Industriezweig steht wie der Bausektor in der Verantwortung, den Rohstoffverbrauch zu reduzieren. Die aktuellen regulatorischen Entwicklungen deuten darauf hin, dass zukünftig mehr Einsatz in der Umsetzung der Kreislaufwirtschaft gefordert wird. Welche Chancen und Möglichkeiten ergeben sich bei Sanierung und Neubau unter dem Aspekt der Kreislauffähigkeit? Wie können Planende und Architekturschaffende zirkuläres Bauen in ihre Arbeit integrieren, um Rohstoffe dauerhaft im Kreislauf zu halten? Anhand von Beispielen lernen Sie Lösungen und den Einsatz verfügbarer Tools kennen. Darunter auch den DGNB Gebäuderessourcenpass, der die Zirkularität von Gebäuden hinsichtlich verbauter Materialien und Treibhausgasemissionen am Ende transparent macht. Ziel dieses Seminars ist, dass Sie verstehen, wie Sie den Gebäuderessourcenpass in der Projektplanung anwenden und so unterstützend in der Planungsphase nutzen können.

Webseminar

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.


26. November 2024 / 10:30 Uhr

Online

Gebäude­integrierte Photovoltaik: Konzepte für Null- und Plusenergie­gebäude und -quartiere

Zur Erfüllung der stetig steigenden Anforderungen an die Energiekennwerte von Gebäuden entwickelt sich die Erzeugung und Anrechnung von Solarstrom mehr und mehr zum Standard und wird auch in wirtschaftlicher Hinsicht immer attraktiver. In diesem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die Grundlagen von Photovoltaik als Dach- oder Fassadenelemente und lernen wichtige Aspekte zur erfolgreichen Umsetzung kennen. Und auch aus gestalterischer Sicht wird die gebäudeintegrierte Photovoltaik anhand von verschiedenen Projekten näher beleuchtet und ihre Wirtschaftlichkeit hinterfragt. Zudem erfahren Sie, wie Sie Photovoltaik zielführend in Hinblick auf Konstruktion, Gestaltung und Wirtschaftlichkeit in die Architektur integrieren.

Webseminar

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.


28. November 2024 / 10:30 Uhr

Online

Vertikale und horizontale Begrünung von Gebäuden

In Städten und dicht bebauten Ortschaften sind viele Flächen hochgradig versiegelt. Die negativen Folgen des Klimawandels werden dadurch intensiviert. Werden jedoch Fassadenbegrünung oder Dachbegrünung direkt bei der Hochbauplanung berücksichtigt, können vernetzte, lebendige Gebäudehüllen entstehen. Diese bieten eine Möglichkeit zur Klimaanpassung von Städten, erhöhen die Artendiversität und die Qualität des Wohnumfeldes auf vielfältige Weise. Das Seminar verschafft Ihnen einen Überblick über verschiedene Formen der Dach- und Fassadenbegrünung und deren Auswirkungen auf das Gebäude sowie dessen Umfeld. Des Weiteren werden planungsrelevante Aspekte wie standortgerechte Pflanzenauswahl sowie wirtschaftliche Vor- und Nachteile berücksichtigt.

Webseminar

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.